Banner
Arbeiten im Landratsamt Görlitz ist überraschend vielseitig, abwechslungsreich und alles andere als trocken. Unser Team an den Standorten Görlitz, Zittau, Löbau, Niesky und Weißwasser besteht aus über 1800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit vielfältigen kommunalen Aufgaben. Als einer der größten Arbeitgeber der Region sind wir vorrangig Dienstleister für die Belange von knapp 250.000 Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Görlitz, aber auch Ordnungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde mit Herz und Verstand.

Vier Argumente für das Landratsamt Görlitz:

  • Beruf & Familie: flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmöglichkeiten, Sabbat, Telearbeit, mobile Arbeit
  • Finanzen: betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen
  • Gesundheit: stetig wachsende Angebote zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Bildung: regelmäßige Weiterbildungen, Bezuschussung von Höherqualifizierung
Button

Sachgebietsleitung Zahlungsverkehr (m/w/d)

In der Abteilung Zentrales Rechnungswesen, Sachgebiet Zahlungsverkehr, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachgebietsleitung Zahlungsverkehr (m/w/d) zu den folgenden Rahmenbedingungen zu besetzen:

Stellennummer: 1003-01-01
Arbeitszeit: Vollzeit
Arbeitsort: Görlitz
Vertragsart: befristet für die mutterschutz- und elternzeitbedingten Abwesenheit der Stelleninhaberin
Vergütung: EG 10 TVöD-VKA 
Bewerbungsfrist: 30.05.2024

Das Aufgabengebiet umfasst:

Leitung des Sachgebietes Zahlungsabwicklung

  • Wahrnehmung der Personalverantwortung
  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht im Sachgebiet
  • Wahrnehmung der Finanzverantwortung
  • Wahrnehmung der Organisationsverantwortung

Jahresabschlussarbeiten

  • Selbstständige und Unterschriftsreife Überwachung, Prüfung und Kontrolle der Finanzbuchhaltung auf deren Richtigkeit und selbstständige Analyse und Klärung von Differenzen
  • Selbstständige Erstellung und Entwicklung eines prüfungssicheren Jahresabschlusses in der Finanzbuchhaltung
  • Durchführung der Wertberichtigung der Forderungen
  • Erstellung aussagefähiger Bilanzanalyse
  • Fortführung der Bewertungsrichtlinie für die Bilanzerstellung

Liquiditätsmanagement und Liquiditätscontrolling

  • Liquiditätsüberwachung
  • Aufnahme und Tilgung von Kassenkrediten
  • Vierteljährliche Erstellung von Zwischenabschlüssen des Zeit- und Hauptbuches

sachbearbeitende Tätigkeiten

  • Bearbeitung schwieriger Einzelfälle und solche von grundsätzlicher Bedeutung
  • Erstellung von Tagesabschlüssen
  • Prüfung aller Kassenanordnungen
  • Datenträgeraustausch zu den Kreditinstituten
  • Mittelabruf von der Bundeskasse
  • Saldenbestätigungen bearbeiten
  • Überwachung der Durchführung von fremden Kassengeschäften
  • Durchführung von Zahlläufen
  • Fortschreibung der Dienstanweisung der Kreiskasse

Erstellung von Statistiken

  • Vierteljährliche Kassen- und BUT-Statistik
  • Jahresrechnungsstatistik

Sie bringen mit:

  • Fachhochschulabschluss auf wirtschaftswissenschaftlichem Gebiet (Dipl. Betriebswirt/in FH, Dipl.-Verwaltungswirt/in FH, Bachelor of Laws LL.B.) oder eine vergleichbar geeignete Qualifikation (z. B. Verwaltungsfachwirt/in oder ein abgeschlossener Angestelltenlehrgang II)
  • gute Anwenderkenntnisse in den MS-Office-Produkten und die Bereitschaft zur zügigen Einarbeitung in das Fachprogramm HKR mpsNF
  • selbstständiges und verantwortungsbewusstes Handeln
  • hohe Belastbarkeit, Motivation und Durchsetzungsvermögen
  • Selbstständigkeit in Problemlösungs- und Entscheidungsverhalten


Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) – Bewerben Sie sich dazu direkt über unser Online Bewerbungsverfahren. Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungen außerhalb des Portals (postalische und E-Mail Bewerbungen) nicht berücksichtigt werden. Außerdem bitten wir um Verständnis, dass Kosten, die Ihnen im Laufe des Auswahlverfahrens entstehen, nicht erstattet werden können.

Willkommen sind Bewerbungen aller Menschen, gleich welcher Herkunft und welchen Geschlechts (m/w/d). Daher fördert der Landkreis Görlitz aktiv die berufliche Gleichberechtigung von Menschen jeglichen Geschlechts, indem wir den Frauenförderplan zum Bestandteil unserer Personalarbeit machen. Vor diesem Hintergrund ermutigen wir insbesondere Frauen, sich zu bewerben.

Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch (SGB IX) –, werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Es handelt sich um ein gestuftes Auswahlverfahren. Externe Bewerber werden nur berücksichtigt, sofern keine geeigneten internen Bewerber zur Verfügung stehen.

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an:
Für Fachfragen:
Frau Zerban (03581 663 1320) Abteilungsleitung

Für Fragen zum Verfahren:
Frau Schönfelder (03581 663 1631) Personalsachbearbeitung

zurück zur Karriereseite Online-Bewerbung