Banner
Arbeiten im Landratsamt Görlitz ist überraschend vielseitig, abwechslungsreich und alles andere als trocken. Unser Team an den Standorten Görlitz, Zittau, Löbau, Niesky und Weißwasser besteht aus über 1600 Mitarbeiter*innen mit vielfältigen kommunalen Aufgaben. Als einer der größten Arbeitgeber der Region sind wir vorrangig Dienstleister für die Belange von rund 265.000 Bürger*innen im Landkreis Görlitz, aber auch Ordnungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde mit Herz und Verstand.

Vier Argumente für den Landkreis Görlitz:

Button

Sachbearbeiter Ermittlungsdienst (m/w/d)

Im Regiebetrieb Jobcenter, Sachgebiet 8 Leistung LÖ, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter Ermittlungsdienst (m/w/d) zu den folgenden Rahmenbedingungen zu besetzen:

Stellennummer: 2501-08-06
Arbeitszeit: 40h
Arbeitsort: Löbau
Vertragsart: vorerst befristet für 2 Jahre nach § 14 Abs. 2 TzBfG (aus diesem Grund richtet sich die Ausschreibung ausschließlich an Bewerber*innen, welche noch nicht in einem Arbeitsverhältnis mit dem Landkreis Görlitz gestanden haben)
Vergütung: vorbehaltlich der endgültigen Eingruppierung EG 5 TVöD-VKA
Bewerbungsfrist: 24.11.2019

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Vorbereitung, Durchführung und gerichtsverwertbare Berichterstattung von Feststellungen der ent-scheidungserheblichen Tatsachen für die Gewährung von Leistungen gemäß §§ 21; 22 und 24 SGB II im häuslichen Umfeld der Antragsteller/ Leistungsberechtigten
  • Untersuchung der tatsächlichen persönlichen Verhältnisse von Antragstellern, der mit ihnen in Be-ziehung stehenden Personen innerhalb des unmittelbaren Wohnumfeldes sowie die Untersuchung der Art und des Charakters der Beziehung in der die Personen zueinander stehen einschließlich der Entscheidung über die Art der Beweisführung und deren Realisierung
  • Durchführung der Untersuchung durch komplexe Gesprächsführung entsprechend des Untersuchungskonzeptes einschließlich Beweis- und Indiziensicherung im häuslichen Umfeld des Antragstellers
  • Beratung zu allgemeinen Fragen über die Leistungen nach dem SGB II sowie allgemeine lebenspraktische Beratung auf Anfrage der Personen, bei denen Hausbesuche durchgeführt werden

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst, z. B. eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r, Steuerfachangestellte*r, Justizfachangestellte*r, Fachangestellte*r für Arbeitsmarktdienstleistungen bzw. Arbeitsförderung, Sozialversicherungsfachangestellte*r oder Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r
  • vertiefte Rechtskenntnisse im SGB I, II, X und weiteren zur Anwendung kommenden Rechtsnormen, baufachliche Kenntnisse
  • sozial adäquates Verhalten, Feingefühl und Empathie
  • Konflikterkennungs- und Lösungskompetenz, Fähigkeit zur Deeskalation in aggressiven aufgeladenen Situationen
  • sehr gute Anwenderkenntnisse in den MS-Office Produkten, Anwendungssicherheit bei der Bedienung komplexer Softwareprodukte
  • Gesprächs- und Verhandlungsgeschick, hohe Frustrationstoleranz, Konfliktfähigkeit, Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein bei der Umsetzung komplexer Aufgaben
  • koordinierte und methodische Arbeitsweise, Organisationsgeschick, hohe psychische und physische Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
  • zwingend Führerscheinklasse B und die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des privaten PKW unter Anwendung der Erstattungsregelungen des Sächsischen Reisekostenrechts

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) – Bewerben Sie sich dazu direkt über unser Online Bewerbungsverfahren. Der Umwelt und Ihrer Brieftasche zuliebe möchten wir darum bitten, von postalischen Bewerbungen abzusehen (eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen ist nicht möglich). Wir bitten um Verständnis, dass Kosten, die Ihnen im Laufe des Auswahlverfahrens entstehen, nicht erstattet werden können.

Willkommen sind Bewerbungen aller Menschen, gleich welchen Geschlechts (m/w/d) und welcher Herkunft. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung mit Vorrang berücksichtigt (ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen).

Noch Fragen? Wenden Sie sich bitte an:
Für Fachfragen: Für Fragen zum Verfahren:
Herr Schneider (03581 663 4630) Frau Susan Scheunert (03581 663 1619)
Sachgebietsleiter Personalsachbearbeiterin
zurück zur Karriereseite Online-Bewerbung