Banner
Arbeiten im Landratsamt Görlitz ist überraschend vielseitig, abwechslungsreich und alles andere als trocken. Unser Team an den Standorten Görlitz, Zittau, Löbau, Niesky und Weißwasser besteht aus über 1600 Mitarbeiter*innen mit vielfältigen kommunalen Aufgaben. Als einer der größten Arbeitgeber der Region sind wir vorrangig Dienstleister für die Belange von rund 250.000 Bürger*innen im Landkreis Görlitz, aber auch Ordnungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde mit Herz und Verstand.

Vier Argumente für das Landratsamt Görlitz:

Button

Amtsleiter Rechnungsprüfung (m/w/d)

Im Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Görlitz ist zum 01.01.2023 eine Stelle als Amtsleiter Rechnungsprüfung (m/w/d) zu den folgenden Rahmenbedingungen zu besetzen:

Stellennummer: 9200-00-01
Arbeitszeit: Vollzeit
Arbeitsort: Görlitz
Vertragsart: unbefristet
Vergütung: vorbehaltlich der endgültigen Eingruppierung EG 13 TVöD-VKA 
Bewerbungsfrist: 16.10.2022

Das Landratsamt Görlitz erfüllt mit seinen mehr als 20 Fachbereichen und über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Vielfalt öffentlicher Aufgaben. Ob Umwelt-, Jugend- oder Ordnungsamt – genauso vielfältig wie die Aufgaben der Landkreisverwaltung sind die Anforderungen an ihre Arbeitsbedingungen.  Das Rechnungsprüfungsamt ist direkt dem Bereich Landrat zugeordnet. Als Amtsleiter Rechnungsprüfung (m/w/d) besteht Ihre Aufgabe in der Leitung des Bereichs, in der Organisation der örtlichen Prüfung sowie die Prüfung des Jahresabschlusses des Landkreises Görlitz. Hierbei führen Sie ein Team von 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 

Das Aufgabengebiet umfasst:

Leitung des Rechnungsprüfungsamtes

  • Dienst- und Fachaufsicht über die Beschäftigten des Amtes
  • Personalmanagement, - entwicklung und Stellenbesetzung
  • mehrjährige Prüfungsplanung für die Landkreisverwaltung, Beteiligungen sowie zu prüfende Zweckverbände und Körperschaften erstellen sowie überwachen
  • Steuerung und Organisation der verschiedenen Prüfungen
  • Gesamtverantwortung für die örtliche Prüfung der Jahresabschlüsse des Landkreises (Auswertungen beim Landrat, im Fachausschuss u. im Kreistag)
  • Budgetplanung und -überwachung für das Amt
  • fachliche Entwicklung des Rechnungsprüfungsamtes sichern
  • Mitarbeit bei Projekten bzw. in Kommissionen
  • Beratungen der Fachämter

Sie bringen mit:

  • abgeschlossene wirtschafts- oder finanzwissenschaftliche Ausbildung (univ. Diplom / Master)  oder die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweite Einstiegsebene der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung mit dem fachlichen Schwerpunkt allgemeiner Verwaltungsdienst oder einen anerkannten gleichwertigen Bildungsabschluss
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung im öffentlichen Haushalts-, Rechnungs- oder Prüfungswesen
  • Leitungserfahrung aus der Leitung eines Sachgebietes oder eines anderen Amtes mit hoher Fach-, Sozial- und Führungskompetenz
  • sehr gute Kenntnisse des kommunalen Wirtschaftsrechts sowie in der Finanz- und Betriebswirtschaft
  • prüfungspsychologische Grundkenntnisse
  • hohes Engagement, Flexibilität sowie hohe Belastbarkeit
  • sehr gute und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B sowie Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW für dienstliche Zwecke (Kostenerstattung gem. SächsReisekostengesetz)

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) – Bewerben Sie sich dazu direkt über unser Online Bewerbungsverfahren. Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungen außerhalb des Portals (postalische und E-Mail Bewerbungen) nicht berücksichtigt werden. Außerdem bitten wir um Verständnis, dass Kosten, die Ihnen im Laufe des Auswahlverfahrens entstehen, nicht erstattet werden können.

Willkommen sind Bewerbungen aller Menschen, gleich welcher Herkunft und welchen Geschlechts (m/w/d). Daher fördert der Landkreis Görlitz aktiv die berufliche Gleichberechtigung von Menschen jeglichen Geschlechts, indem wir den Frauenförderplan zum Bestandteil unserer Personalarbeit machen. Vor diesem Hintergrund ermutigen wir insbesondere Frauen, sich zu bewerben.

Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch (SGB IX) –, werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Es handelt sich um ein gestuftes Auswahlverfahren. Externe Bewerber werden nur berücksichtigt, sofern keine geeigneten internen Bewerber zur Verfügung stehen.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen ggf. an Mitglieder des Kreistages/Hauptausschusses weitergegeben werden.

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an:
Für Fachfragen:
Frau Kröher (03581 663 9200) Amtsleiterin

Für Fragen zum Verfahren:
Frau Lehmann (03581 663 1619) Personalsachbearbeitung

zurück zur Karriereseite Online-Bewerbung