Banner
Arbeiten im Landratsamt Görlitz ist überraschend vielseitig, abwechslungsreich und alles andere als trocken. Unser Team an den Standorten Görlitz, Zittau, Löbau, Niesky und Weißwasser besteht aus über 1600 Mitarbeiter*innen mit vielfältigen kommunalen Aufgaben. Als einer der größten Arbeitgeber der Region sind wir vorrangig Dienstleister für die Belange von rund 253.000 Bürger*innen im Landkreis Görlitz, aber auch Ordnungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde mit Herz und Verstand.

Vier Argumente für das Landratsamt Görlitz:

Button

Sachbearbeiter Fachadministrator im öffentlichen Gesundheitsdienst (m/w/d)

Im Gesundheitsamt, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter Fachadministrator im öffentlichen Gesundheitsdienst (m/w/d) zu den folgenden Rahmenbedingungen zu besetzen:

Stellennummer: 2400-00-72DM
Arbeitszeit: 40h
Arbeitsort: Görlitz
Vertragsart: unbefristet
Vergütung: vorbehaltlich der endgültigen Eingruppierung EG 9b TVöD-VKA 
Bewerbungsfrist: 30.07.2021

Das Aufgabengebiet umfasst:

    Fachlich-unterstützende Fachadministration

    • verfahrensinterne Administration u.a. Verwaltung von Benutzer- und Rollenrechten nach Vorgabe bzw. Bestätigung der Amtsleitung sowie Bereitstellen von Formularvorlagen (Templates)
    • amtsinterner Ansprechpartner für die Anwender in fachlich-inhaltlichen Fragen bzw. Bedienungsfragen ("Key User")
    • Sammeln von Fehlerfällen, Übernahme der Vorqualifizierung bei Störungen und anderen Fehlersituationen innerhalb der Anwendung für den IT-Support durch den Benutzerservice der EDV
    • Unterstützung bei Software-Updates: u.a. regelmäßige Recherchen nach Updates; Weiterleitung erforderlicher Updates an den zuständigen Anwendungsbetreuer
    • Durchführung von Ersttests z. B. bei Einführung neuer Software oder Updates
    • Durchführung von Schulungen, Einweisung (neuer) Nutzer
    • Verhandlung der Service-Level-Vereinbarungen des Gesundheitsamtes / Jugendamtes und den genutzten Fachanwendungen mit dem Anwendungsmanagement der EDV

    Fachlich-administrierende, technisch-unterstützende Fachadministration

    • Vornahme der aus den Fachanwendungen des Gesundheitsamtes und des Jugendamtes heraus möglichen Konfigurationen
    • Unterstützung bei Paketieraufträgen
    • Unterstützung bei der technischen Betreuung von Schnittstellen
    • Betreuung und Unterstützung bei der Fehlerbehebung von fachspezifischer Peripherie
    • Durchführung von Updates / Upgrades zusammen mit dem Anwendungsmanagement der EDV

              Sie bringen mit:

              • abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung auf dem Gebiet der Informatik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechend des Aufgabengebietes
              • fundierte Kenntnisse im Bereich der zu betreuenden Fachanwendungen und der Schnittstellen zu anderen Systemen erforderlich
              • Kenntnisse in Verwaltungsverfahren und –abläufen
              • Kenntnis der Geschäftsprozesse des Gesundheitsamts und Verständnis für die Abläufe im Zusammenhang mit den Fachanwendungen erforderlich
              • fundiertes technisches IT-Fachwissen und Kenntnisse der Anwendungsmöglichkeiten für die IT-Technik
              • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Einrichtungen
                  • stark ausgeprägte Teamfähigkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zum konzeptionellen zielorientierten Arbeiten bei hoher Belastbarkeit
                    • hohes Maß an Selbstständigkeit sowie Fähigkeit zum konzeptionellen, eigenverantwortlichen, zielorientierten Arbeiten
                    • Führerschein der Klasse B sowie Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW für dienstliche Zwecke (Kostenerstattung gem. Sächs. Reisekostengesetz)

                Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) – Bewerben Sie sich dazu direkt über unser Online Bewerbungsverfahren. Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungen außerhalb des Portals (postalische und E-Mail Bewerbungen) nicht berücksichtigt werden. Außerdem bitten wir um Verständnis, dass Kosten, die Ihnen im Laufe des Auswahlverfahrens entstehen, nicht erstattet werden können.

                Willkommen sind Bewerbungen aller Menschen, gleich welchen Geschlechts (m/w/d) und welcher Herkunft. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung mit Vorrang berücksichtigt (ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen).

                Es handelt sich um ein gestuftes Auswahlverfahren. Bei vergleichbarer Eignung und Qualifikation haben interne Bewerber*innen Vorrang vor externen Bewerber*innen.

                Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an:
                Für Fachfragen:
                Frau Schynol (03581 663 2600) Amtsleiterin

                Für Fragen zum Verfahren:
                Frau Bronlik (03581 663 1620) Personalsachbearbeiterin

                zurück zur Karriereseite Online-Bewerbung